Zum Inhalt springen

Projekte

Auszug Referenzliste der aquaplaner – Ingenieurgesellschaft

Anlage eines Teiches auf dem Standortübungsplatz Hannover
Entwurf und Planung eines naturnah gestalteten Teiches zur Wasserentnahme im Landschaftsschutzgebiet auf dem Standortübungsplatz Hannover. Leistungsphasen 2 bis 9 n. HOAI
Auftraggeber: Staatliches Baumanagement Hannover, ab 2018

Integriertes Hochwasserschutzkonzept Obere Ilmenau
Entwicklung von Hochwasserschutzmaßnahmen zur Verbesserung der Retentionswirkung im Einzugsgebiet und an den Gewässerläufen und die Erschließung und Nutzung von Synergien mit Zielen des Gewässerentwicklung und Naturschutzes.
Auftraggeber: als Nachauftragnehmer für FUGRO Consult Braunschweig im Auftrag des Gewässer- und Landschaftspflegeverband Mittlere und Obere Ilmenau, ab 2017

Planung von Gewässerentwicklungsmaßnahmen zur Vermeidung von Sedimenteinträgen und die Anlage von Sandfängen für Gewässer im EZG des Unterhaltungsverbandes Böhme
Aufbauend auf der Machbarkeitsstudie zur Verringerung der Sandfrachten in der Böhme werden Gewässerentwicklungsmaßnahmen entworfen und gebaut, die zum Ziel haben, die Sandeinträge zu verringern. Ca. 20 Sandfänge für die gezielte Entnahme von Sand aus den Gewässern sollen hierzu ebenfalls gebaut werden. Jeweils LP 2 bis 8
Auftraggeber: Unterhaltungsverband Böhme, 2017

Planungsleistungen zur Gestaltung eines Sees im Neubaugebiet „Tornesch am See“ -Konzept zur Anlage des Sees und Beratung-
Konzept zur Anlage eines naturnah gestalteten Sees unter Berücksichtigung urbaner Nutzungsansprüche, Naturschutzbelangen und optional zur Regenwasserbewirtschaftung.
Auftraggeber: Stadt Tornesch, 2016/17

Gewässerrenaturierung im Bereich der oberen Brunau
Zur Optimierung des Lebensraumes für Wiesenvogelarten sollen im Oberlauf / Quellgebiet der Brunau Flächen wiedervernässt, Gewässer renaturiert und Kleingewässer angelegt werden. LP 1 bis 9
Auftraggeber: Verein Naturschutzpark – Lüneburger Heide, 2017

Planung eines Großschilfpolders zur Sanierung des Dümmer
Entwurf eines Schilfpolders zur Verminderung der Phosphorfrachten in der Hunte als Zufluss zum Dümmer. Erstellung eines Betriebs- und Unterhaltungskonzeptes für den Betrieb des Schilfpolders
Auftraggeber: als Nachauftragnehmer für Inros-Lackner SE Bremen im Auftrag des NLWKN Betriebsstelle Sulingen, ab 2016

Integriertes Gewässer- und Auenmanagement Oker im Nördlichen Harzvorland (IGAM Oker)
Maßnahmenkonzept zur Entwicklung der Gewässerlandschaft der Oker und ihrer Nebengewässer im nördlichen Harzvorland als Ergänzung und zur Weiterentwicklung des Hochwasserschutzkonzeptes
Auftraggeber: Landkreis Wolfenbüttel, 2014 – 2016

Machbarkeitsstudie – Verringerung der Sandfrachten der Böhme
Ermittlung der Sandbelastungen der Böhme und von 60 relevanten Zuflüssen über modelltechnische Berechnungen und Ortsbegehungen an 440 Untersuchungsstellen
Auftraggeber: Ingenieurbüro geofluss für den Unterhaltungsverband Böhme, 2013/14

Erstellung eines Gewässer- und Grabenkatasters für alle Gräben und Gewässer im Stadtgebiet Gehrden
Als Planungsgrundlage für die Gewässerunterhaltung und Entwicklungsmaßnahmen an Gewässern wurden alle Gewässer und relevanten Gräben im Stadtgebiet Gehrden durch Ortsbegehungen kartiert und für eine Verwendung im GIS aufbereitet.
Auftraggeber: Stadt Gehrden, 2013 – 2016

Planung zur Herstellung der ökologischen Durchgängigkeit der Neetze an der Mühle in Thomasburg
Leistungsphase 1 bis 8
Auftraggeber Landkreis Lüneburg, 2013 – laufend

Renaturierung der Großen Aue im Bereich Deimern und Heide-Park
Leistungsphase 1 bis 4, Auftraggeber Stadt Soltau, 2012 – 2013, laufend

Renaturierung des Sprengebachs im Bereich nördlich von Volkwardingen
Leistungsphase 1 bis 5, Auftraggeber Gemeinde Bispingen, 2011 – 2012

Renaturierung der Brunau im Bereich A7 und Borstel in der Kuhle
Leistungsphase 1 bis 9, Auftraggeber Gemeinde Bispingen, 2010 – laufend

Renaturierung der Schunter im Flurneuordnungsgebiet Hondelage-Dibbesdorf
LP 1 bis 5 HOAI und Betreuung des Planfeststellungsverfahrens, Auftraggeber Stadt Braunschweig – UNB, 2005 bis 2010.

Machbarkeitsstudie zur Reduzierung von Sandfrachten im Bornbachoberlauf
Erkundung der Ursachen des Sandeintrages und Ableitung von Lösungsvorschlägen zu seiner Minimierung, Kostenschätzung, in Zusammenarbeit mit Ingenieurbüro geofluss.
Auftraggeber: Landkreis Uelzen, Umweltamt, 2009 bis 2010.

Studie zur Ermittlung von Feinsedimenteinträgen in den Oberlauf der Luhe
Detailuntersuchungen zu Feinsedimenteinträgen über den Pfad Wassererosion, Verortung von Gewässerschutzstreifen, in Zusammenarbeit mit Ingenieurbüro geofluss.
Auftraggeber: NLWKN Lüneburg, 2009.

Gewässerentwicklungskonzept für die Wabe im Stadtgebiet Braunschweig
Erfassung und Bewertung von Störeinflüssen, Erstellung Leitbild, Entwicklung eines Ziel- und Maßnahmenkonzeptes, Hydraulische Berechnungen
Auftraggeber: Stadt Braunschweig – UWB, 2007 bis 2008.

Herstellung der Durchgängigkeit am Wendener Wehr (Schunter)
Ökologisches und hydraulisches Konzept, Planung und Bau eines Umflutgerinnes, HOAI LP 1-9
Auftraggeber: Wasserverband mittlere Oker, Braunschweig 2005 bis 2007.

Gewässerentwicklungskonzept für die Wabe im Landkreis Wolfenbüttel
Erfassung und Bewertung von Störeinflüssen, Entwicklung eines Ziel- und Maßnahmenkonzeptes, Hydraulische Berechnungen
Auftraggeber: Landkreis Wolfenbüttel, 2002 bis 2003.

Kommentare sind geschlossen.